Badische Weinstraße

Badische Weinstraße

Winzerhöfe und Straußwirtschaften – Von Baden-Baden nach Weil am Rhein schmiegt sich die Badische Weinstraße entlang der Rheinebene an das malerische Vorgebirge des Schwarzwaldes. Über rund 160 Kilometer erschließt sie das Weinbaugebiet Baden, das mit 15.400 Hektar drittgrößte Weinbaugebiet Deutschlands. Mehr als die Hälfte aller deutschen Burgunderweine kommt aus Baden. Weißburgunder, Grauburgunder (Ruländer) und Spätburgunder machen 42 Prozent der badischen Anbaufläche aus. Ob mit dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß, die ausgedehnten Weinberge entlang der Badischen Weinstraße sind vor allem im Herbst ein farbenprächtiger Genuss. In vielen Orten gibt es Weinwanderwege und Weinlehrpfade.

Die wichtigsten Weinorte an der Strecke (von Nord nach Süd):
Ortenau
Baden-Baden, Bühlertal, Lauf, Sasbachwalden, Kappelrodeck, Oberkirch, Durbach, Offenburg, Ortenberg, Gengenbach.
Breisgau
Lahr, Ettenheim, Emmendingen, Glottertal, Freiburg im Breisgau.
Kaiserstuhl – Tuniberg
Riegel, Endingen, Sasbach am Kaiserstuhl, Vogtsburg, Eichstetten am Kaiserstuhl, Bötzingen, Ihringen, Breisach am Rhein.
Markgräflerland
Bad Krozingen, Staufen im Breisgau, Heitersheim, Sulzburg, Müllheim, Badenweiler, Schliengen, Bad Bellingen, Kandern, Lörrach, Weil am Rhein.

Alle Details zum Verlauf gibt es bei Steig-mal-aus.de
Mehr zum Projekt bei Badische Weinstraße

Ähnliche Themen...

Ferienstraße | Weinort