Freudenstadt

Freudenstadt Marktplatz

Marktplatz der Superlative – Der heilklimatische Kurort und Kneippkurort Freudenstadt liegt auf einem Hochplateau im Herzen des Nordschwarzwalds. Das Stadtgebiet steigt in westlicher Richtung bis auf 968 m Höhe an. Prägend für das Stadtbild ist der größte umbaute Marktplatz Deutschlands, der nach den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg in seinen ursprünglichen Dimensionen wieder aufgebaut wurde und zu einem ausgedehnten Bummel unter den Arkaden einlädt. Sehenswert sind dabei auch die Fontänen und die winkelhakenförmige Stadtkirche.

Panorama-Bad
Das Panorama-Bad bietet Wellness und Entspannung. Die großzügige Badelandschaft bietet neben Schwimmbecken, Sprungtürmen, Kinderbecken auch eine rund 50 m lange Riesenwasserrutsche. Ergänzend gibt es einen Sauna- und Wellnessbereich.

Heinrich Schickhardt
Als das bedeutendste Baudenkmal und Wahrzeichen Freudenstadts gilt die von Heinrich Schickhardt konzipierte winkelhakenförmige Stadtkirche. Heinrich Schickardt hat als Baumeister im Auftrag von Herzog Friedrich I. von Württemberg (1557-1608) Freudenstadt im Jahre 1599 geplant und erbaut. Die entstandene Planstadt der Spätrenaissance, die in Form eines Mühlespiels angelegt ist, gilt als Krönung von Schickhardts Lebenswerk. Noch heute ist Deutschlands größter umbauter Marktplatz mit den Arkadengängen, Brunnen und einer großen Wasserfontänenfläche die zentrale Attraktion.

Besucherbergwerk
Am Stadtrand beim Kurmittelhaus liegt in einem alten Steinbruch das historische Besucherbergwerk Friedrichs Fundgrube. Bei der Besichtigung steigt man über lange Stahlleitern rund 30 Meter hinab in die Tiefe.

Touristik-Routen
Freudenstadt liegt an der Deutschen Alleenstraße, der Europäischen Kulturstraße H. Schickardt, der Schwarzwald-Tälerstraße, der Schwarzwaldhochstraße, der Murgtalbahn, der Kinzigtalbahn und der Gäubahn.

Ähnliche Themen...

Besucherbergwerk | Brunnen | Einzigartig | Heilklima | Kirche | Kneipp | Kurort | Wellness