Renchen

Die Grimmelshausenstadt – In der kleinen Stadt Renchen am Ausgang des Renchtals in die oberrheinische Tiefebene wird das große kulturelle Erbe des Barockdichters und ehemaligen Schultheißen Johann Jacob Christoph von Grimmelshausen gewürdigt.

Simplicissimus-Haus
Im Simplicissimus-Haus befindet sich eine Ausstellung zum Werk von Grimmelshausen, außerdem moderne Kunst, die einen Bezug zu Grimmelshausen herstellt. Zusätzlich dazu gibt es den Grimmelshausen-Brunnen und das Grimmelshausen-Denkmal, den Förderverein Grimmelshausenfreunde, den Grimmelshausen-Spielkreis und die Grimmelshausen-Schule.

Grimmelshausen-Preis
Der Barockdichter Johann Jacob Christoph von Grimmelshausen, der den bekannten Schelmenroman „Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch“ verfasste, wurde um 1621 in Gelnhausen geboren, floh im 30-jährigen Krieg vor den Katholiken, kam und heiratete nach allerlei Kriegswirren in Offenburg und verstarb 1676 in Renchen. Der Grimmelshausen-Preis ist ein mit 10.000 Euro dotierter Literaturpreis, der abwechselnd in Gelnhausen und in Renchen vergeben wird. Er wird von den beiden Städten sowie den Ländern Hessen und Baden-Württemberg gestiftet.

Ähnliche Themen...

Brunnen | Burg | Einzigartig | Kunst | Literatur