Kaiserstuhl – Tuniberg

Kaiserstuhl-Tuniberg

Die Sonnenterrasse am Oberrhein – Der Kaiserstuhl ist ein rund 16 km langes und 12 km breites Mittelgebirge vulkanischen Ursprungs in der Oberrheinebene. Der höchste Punkt ist der Totenkopf mit 556 m.ü.NN. Vermutlich geht der Name Kaiserstuhl auf ein Fürstengericht zurück, das der deutsche König Otto III. in Sasbach einberufen hat. Anläßlich der 850-Jahrfeier der Gemeinde Sasbach-Leiselheim wurde der „Kaiserstuhl“, ein überdimensionaler Stuhl, als weithin sichtbares Symbol in den Weinbergen aufgestellt. Begünstigt vom milden Klima wird im und am Kaiserstuhl hauptsächlich Wein angebaut, der weit über die Region hinaus bekannt ist.

Tuniberg
Der Tuniberg liegt südöstlich des Kaiserstuhls und westlich von Freiburg. Der knapp zehn Kilometer lange Höhenrücken ist ein bevorzugtes Anbaugebiet für Wein und Obst. Der Tuniberg erhebt sich kaum 100 Meter über die Rheinebene und ist auf seiner ganzen Ausdehnung von Rebterrassen geprägt, in den Binnentälern wachsen Gemüsekulturen, vor allem Spargel.

Wandern am Kaiserstuhl
Insgesamt gibt es 9 mit Farben und Symbolen ausgeschilderte Themenpfade (Stand 2010), die mit einer Vielzahl von Thementafeln auf lokale Besonderheiten hinweisen. Alle Pfade im Überblick: Neunlindenpfad (Nord-Süd-Weg): Ihringen-Endingen, 16,8 km; Steinkauzpfad: Wasenweiler-Riegel, 17,9 km; Wiedehopfpfad: BreisachSasbach/Limberg, 31,5 km; Knabenkrautpfad: Breisach-Bötzingen, 21,5 km; Kirschbaumpfad: Sasbach-Riegel, 18,4 km; Katharinenpfad: Vogtsburg-Oberrotweil-Bahlingen, 12,6 km; Badbergpfad: Vogtsburg-Oberrotweil-Nimburg, 14,9 km; Bienenfresserpfad: Ihringen-Königschaffhausen, 16,1 km; Kaiserstuhlpfad: Endingen-Bickensohl-Ihringen, 21,7 km.

Die Ferienregion wird betreut vom Naturgarten Kaiserstuhl.

Ähnliche Themen...

Region